Einrichten eines TP-Link DSL-Modem-Routers zur Verwendung mit einem anderen Router

Configuration Guide
Aktualisiert 04-16-2024 05:04:33 AM 4335
Dieser Artikel gilt für: 

Falls Sie bereits einen anderen Router zu Hause haben, aber auf die folgenden Aspekte stoßen:

1. Das Funksignal des gegenwärtigen Routers kann nicht alle Bereiche abdecken,

2. Der vorhandene Router verfügt nicht über eine Telefonie-Funktion.

In diesem Fall können Sie die oben genannten Nachteile beheben, indem Sie den TP-Link VoIP-DSL-Modem-Router als Access Point oder WLAN-Router konfigurieren.

 

Einrichten des DSL-Modem-Routers als Access Point

Falls Sie nur das WLAN-Netzwerk erweitern möchten, können Sie den TP-Link VoIP-DSL-Modem-Router für die Verwendung als Access Point konfigurieren.

Der jeweilige Konfigurationsvorgang kann in den folgenden FAQ nachgelesen werden.

So richten Sie einen TP-Link DSL-Modem-Router als Access Point ein

 

DSL Modem-Router als regulären Router einrichten

Falls Sie das WLAN-Netzwerk erweitern möchten und auch die Telefonie Funktion nutzen wollen, empfehlen wir Ihnen, den TP-Link VoIP-DSL-Modem-Router als WLAN-Router zu konfigurieren und diesen hinter dem Hauptrouter anzuschließen. In diesem Fall verwenden Sie bitte Dynamic IP als Methode für die Internetverbindung. Sollten Sie außerdem feststellen, dass die Telefonie Funktion keine regulären Anrufe tätigen kann, überprüfen Sie bitte, ob der Front-End-Hauptrouter über eine SIP ALG-Option verfügt. Sollte dies der Fall sein, versuchen Sie bitte, diese Option zu aktivieren.

Der jeweilige Konfigurationsvorgang kann in den folgenden FAQ nachgelesen werden.

Wie konfiguriere ich den AC VDSL ADSL Modem Router als normalen kabellosen Router (mit VLAN ID)?

 

Finden Sie diese FAQ hilfreich?

Mit Ihrer Rückmeldung tragen Sie dazu bei, dass wir unsere Webpräsenz verbessern.

Recommend Products

Von United States?

Erhalten Sie Produkte, Events und Leistungen speziell für Ihre Region