Wie kann ich die Mac-Filterung auf dem Router konfigurieren, um die mit dem Repeater verbundenen Geräte zu steuern?

User Application Requirement
Aktualisiert 12-04-2019 14:46:34 PM 89772
This Article Applies to: 

Einige Kunden haben versucht, die Mac Filterung auf dem Hauptrouter einzurichten, um die zu dem Repeater verbundenen Geräte zu überwachen. Die Einstellung wurde nicht erfolgreich durchgeführt. In dieser Anleitung erklären wir Ihnen den Grund dafür; wir senden Ihnen auch die Anleitung, damit es funktionieren wird.

Die blaue Benutzeroberfläche des Routers hat schon die Mac Filterung statt der Zugangskontrolle entfernt; diese Anleitung gilt nur für die Router mit der grünen Benutzeroberfläche.

Bevor wir beginnen:

Stellen Sie es bitte sicher, dass die Verbindung zwischen dem Repeater und dem Router erfolgt ist. Überprüfen Sie bitte auch, in welchem Modus Ihr Repeater arbeitet:

 

Bemerkung: Die meisten Repeater Modelle übernehmen standardmäßig den Proxy Modus und das kann nicht geändert werden. RE355 und RE450 unterstützen nur den universalen Modus. TL-WA830RE_V1,V2/TL-WA730RE/TL-WA750RE unterstützen den Universal- und den WDS Modus. TL-WA850RE_V1,V1.2/TL-WA860RE (außer der EU Version) können zwischen diesen drei Modi wechseln.

In diesem Artikel benutzen wir RE210 and C7 als Beispiel. Unten finden Sie die Netztopologie. 

 

Bemerkung: In diesem Artikel versucht die Mac Filterung die Clients zu überwachen, die mit dem Repeater verbunden sind, und nicht die Geräte, die direkt zu dem Router verbunden sind.

 

Teil A:  Falls der Repeater in Proxy Modus arbeitet

  1. Die Besonderheit des Proxy Modus:

 

In Proxy Modus wird der Repeater jede MAC Adresse Ihrer Clients durch eine virtuelle MAC Adresse ersetzen. Diese virtuelle MAC Adresse wird automatisch von dem Repeater generiert. Der Router wird die virtuelle MAC Adresse als die reale MAC Adresse betrachten. Deswegen sollen wir die virtuellen MAC Adressen der Clients statt der Realen in der Mac-Filterung des Routers eingeben. Indem Sie die Bilder von unten vergleichen, können Sie den Prozess besser verstehen.

a. Überprüfen Sie bitte die MAC Adresse Ihres Rechners wie unten angezeigt ist. Hier ist die reale MAC Adresse Ihres Rechners (8C–89–A5–CE–14-93).

 

b. Überprüfen Sie dann die MAC Adresse Ihres Rechners, wie diese auf der Webseite Ihres Routers angezeigt ist. Diese ist die virtuelle MAC Adresse Ihres Rechners (16–CC–20–CE–14-93).

 

c. Bemerken Sie jetzt, dass der Router nur die virtuelle MAC Adresse Ihres Rechners sehen kann, und nicht die reale MAC Adresse. Beachten Sie bitte, dass die letzten 24bits der virtuellen MAC Adresse identisch mit den letzten 24bits der realen MAC Adresse Ihres Rechners sind.

Sie können leicht diese Regel feststellen, indem Sie die reale MAC Adresse Ihres Rechners (8C–89–A5–CE–14-93) mit der Virtuellen vergleichen (16–CC–20–CE–14-93).

 

2. Wie Sie die virtuelle MAC Adresse der Clients finden, die mit dem Repeater verbunden sind. 

a. Überprüfen Sie bitte die realen MAC Adressen Ihrer Geräte und notieren Sie sich diese. Sie werden die realen MAC Adressen benötigen, um die virtuellen MAC Adressen der Geräte zu finden.

b. Melden Sie sich bei der grafischen Benutzeroberfläche Ihres Routers an und gehen Sie zu DHCP Clients Liste. Hier können Sie alle MAC Adressen der Geräte sehen, die mit dem Router verknüpft sind. Indem Sie die letzten 24bits der MAC Adressen mit den realen MAC Adressen Ihrer Geräte vergleichen, können Sie leicht die virtuellen MAC Adressen Ihrer Geräte erfahren.

 

Bemerkung: Falls Sie keine Ahnung haben, wie Sie die DHCP Clients Liste Ihres Routers überprüfen können, kontaktieren Sie den Verkäufer des Routers für weitere Unterstützung. 

3. Wie Sie die MAC Adresse des Repeaters erfahren können 

Ein Single-Band Repeater wie TL-WA850RE hat eine 2.4GHz MAC Adresse; ein Dual-Band Repeater hat zwei MAC Adressen, die auf 2.4GHz and 5GHz benutzt werden.

a. Melden Sie sich bei der grafischen Benutzeroberfläche Ihres Routers an und selektieren Sie Wireless 2.4GHz->Wireless Statistics. Sie sehen die MAC Adressen der Geräte sehen, die mit der 2.4GHz Band verknüpft sind. Indem Sie diese MAC Adressen mit der MAC Adresse vergleichen, die auf der Hinterseite des Repeaters gedrückt ist, können Sie feststellen, dass “14-CC-20-42-B8-E5” die MAC Adresse Ihr Repeater auf 2.4GHz benutzt.

 

b. Falls Ihr Repeater Dual-Band ist, sollen Sie auch seine 5GHz MAC Adresse erfahren. Fast denselben Schritt wie bei Punkt a), Sie können leicht die 5GHz MAC Adresse Ihres Repeaters erfahren. Eigentlich ist die 2.4GHz MAC Adresse sehr ähnlich mit der 5GHz MAC Adresse.

Sie können leicht diese Regel feststellen, indem Sie die 2.4GHz MAC Adresse Ihres Repeaters (14-CC-20-42-B8-E5) mit der 5GHz MAC Adresse vergleichen (14-CC-20-42-B8-E7).

 

Bemerkung: Falls Sie keine Ahnung haben, wie Sie die DHCP Clients Liste Ihres Routers überprüfen können, kontaktieren Sie den Verkäufer des Routers für weitere Unterstützung. 

4. MAC-Filterung konfigurieren (Black List): blockieren einiger Geräte, die in der Liste eingetragen sind, damit diese keinen Internetzugriff haben.

Als Beispiel nehmen wir die White List von Archer C7 um zu zeigen, wie Sie die virtuelle MAC Adresse für das Einrichten der MAC Filterung benutzen.

a. Melden Sie sich bitte bei der webbasierten grafischen Benutzeroberfläche an und selektieren Sie Wireless 2.4GHz->Wireless Mac Filterung->Neue Eintragung. Dann geben Sie die virtuelle MAC Adresse Ihres Rechners ein und selektieren Sie den Status als Aktiviert->Speichern.

 

b. Jetzt klicken Sie auf Aktivieren. Auf diese Weise können sich nur die Rechner, die Sie in der Liste eingetragen haben, nicht mit dem Internet verbinden.

c. Es ist nicht empfohlen, die White List auf dem Router zu konfigurieren, denn die MAC Adressen des Repeaters sind schwierig zu finden und zu addieren.

Bemerkung: Falls Sie keine Ahnung haben, wie Sie MAC Filterung auf Ihrem Router konfigurieren sollen, kontaktieren Sie bitte den Verkäufer Ihres Routers für Unterstützung.

Teil B: Der Repeater arbeitet in Universal Modus

In diesem Modus wird der Repeater alle MAC Adressen seiner Clients durch seine eigene MAC Adressen ersetzen. In diesem Fall sollen wir die von dem Repeater generierten MAC Adressen in der MAC Filterung des Routers eingeben:

1. Nachdem Sie die von dem Repeater generierten MAC Adressen in der MAC Filterung des Routers eingeben, wählen Sie Zulassen: alle Clients, die mit dem Repeater verbunden sind, haben Internetzugriff.

2. Nachdem Sie die von dem Repeater generierten MAC Adressen in der MAC Filterung des Routers eingeben, wählen Sie Verweigern: alle Clients, die mit dem Repeater verbunden sind, haben keinen Internetzugriff.

 

Teil C: Der Repeater arbeitet in WDS Modus

Falls der Repeater in WDS Modus arbeitet, wird er die MAC Adressen der Clients weder mit virtuellen noch mit eigenen MAC Adressen ersetzen. Der Repeater wird die reale MAC Adresse der Clients benutzen. Deswegen sollen Sie in der MAC Filterung des Routers die realen MAC Adressen der Clients eingeben. Keine weitere besondere Konfiguration ist nötig.

Um mehrere Informationen betreffend jede Funktion und Konfiguration zu erfahren, gehen Sie bitte zu Download Center, um das Handbuch Ihres Produktes herunterzuladen.

 

 

 

Newsletter abonnieren Für TP-Link ist Datenschutz sehr wichtig. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzbedingungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von TP-Link.

From United States (English)?

Check products and services for your region.