Zugriff auf das USB-Speichergerät mit einem AC VDSL / ADSL-Modemrouter (neues Logo)?

Configuration Guide
Updated 07-02-2018 12:59:22 PM
Dieser Artikel gilt für: 

Stecken Sie Ihr USB-Speichergerät in den USB-Port des Modemrouters und greifen Sie dann lokal oder remote auf dort gespeicherte Dateien zu.

In diesem Beispiel verwenden wird den Archer VR2800 als Demonstration.

Tipps:

• Wenn Sie USB-Hubs verwenden, vergewissern Sie sich, dass nicht mehr als 4 Geräte an den Modemrouter angeschlossen sind.

• Wenn das USB-Speichergerät gebündelte externe Stromversorgung benötigt, vergewissern Sie sich, dass die externe Stromversorgung angeschlossen ist.

• Wenn Sie eine USB-Festplatte verwenden, stellen Sie sicher, dass das Dateisystem FAT32 oder NTFS ist. Einige Modem-Router unterstützen auch die Dateisysteme HFS + und exFAT.

• Bevor Sie ein USB-Gerät physisch vom Modem-Router trennen, entfernen Sie es sicher, um Datenschäden zu vermeiden: Gehen Sie zu Erweitert> USB-Freigabe> USB-Speichergerät und klicken Sie auf.

Greifen Sie lokal auf das USB-Gerät zu

Für Windows Computer

Methode 1:

Gehen Sie zu Computer> Netzwerk und klicken Sie dann im Abschnitt Computer auf den Namen des Netzwerkservers (standardmäßig ARCHER_Modell).

Hinweis:

1. Operationen in verschiedenen Systemen sind ähnlich. Hier nehmen wir Windows 7 als Beispiel.

2. Der Name des Netzwerkservers kann auf der Webverwaltungsseite angepasst werden.

Methode 2:

Öffnen Sie den Windows Explorer (oder gehen Sie zu Computer) und geben Sie die Serveradresse \\ tlinkmodem.net oder ftp://tlinkmodem.net in die Adresszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Methode 3:

Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie die Serveradresse http: // tlinkmodem.net:8082 in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Tipps: Sie können auch die SFTP-Methode verwenden, um auf das USB-Speichergerät zuzugreifen.

Für Mac

1) Wählen Sie Gehe zu> Mit Server verbinden

2) Geben Sie die Serveradresse smb: //tlinkmodem.net ein

3) Klicken Sie auf Verbinden

4) Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie das Radio-Feld Gast. (Wenn Sie einen Benutzernamen und ein Passwort eingerichtet haben, um den anonymen Zugriff auf die USB-Festplatten zu verweigern, sollten Sie das Optionsfeld Registrierter Benutzer auswählen.)

Tipps: Sie können auch die FTP-, HTTP- und SFTP-Methoden verwenden, um auf das USB-Speichergerät zuzugreifen.

Greifen Sie per USB auf das USB-Gerät zu

Sie können auf Ihre USB-Festplatte außerhalb des lokalen Netzwerks zugreifen. Zum Beispiel können Sie:

• Teilen Sie Fotos und andere große Dateien mit Ihren Freunden, ohne sich bei einer Foto-Sharing-Site oder einem E-Mail-System anzumelden (und dafür zu bezahlen).

• Erhalten Sie eine sichere Sicherung für die Materialien für eine Präsentation.

• Speichern und entfernen Sie die Dateien auf der Speicherkarte Ihrer Kamera während Ihrer Reisen.

Hinweis: Wenn Ihr Internetdienstanbieter eine private WAN-IP-Adresse zuweist (z. B. 192.168.x.x oder 10.x.x.x), können Sie diese Funktion nicht verwenden, da private Adressen nicht über das Internet geroutet werden.

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um die Einstellungen für den Fernzugriff zu konfigurieren.

1. Melden Sie sich am Webinterface des Modemrouters an. Weitere Informationen finden Sie unter So melden Sie sich bei der webbasierten Benutzeroberfläche des AC VDSL / ADSL-Modemrouters an (neues Logo)?

2. Gehen Sie zur Seite Erweitert> USB-Freigabe> USB-Speichergerät.

3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um FTP (über das Internet) oder https (über das Internet) oder SFTP (über das Internet) zu aktivieren, und klicken Sie dann auf Speichern.

4. In der folgenden Tabelle finden Sie Informationen zum Remote-Zugriff auf Ihre USB-Festplatte.

Für Windows Computer

Methode 1:

1) Öffnen Sie den Windows Explorer (oder gehen Sie zu Computer, nur für Windows-Benutzer) oder öffnen Sie einen Webbrowser.

2) Geben Sie die Serveradresse in die Adressleiste ein:

Geben Sie ftp: // <WAN-IP-Adresse des Modemrouters>: <Portnummer> ein (z. B. ftp://59.40.2.243:21). Wenn Sie den Domänennamen des Modemrouters angegeben haben, können Sie auch ftp: // <Domänenname>: <Anschlussnummer> eingeben (z. B. ftp: // MyDomainName: 21).

3) Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur.

4) Zugang mit dem Benutzernamen und Passwort, die Sie erstellen.

Methode 2:

Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie die Serveradresse https: // <WAN-IP-Adresse des Modemrouters>: <Portnummer> (z. B. https://59.40.2.243:8443) in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Wenn Sie den Domänennamen des Modemrouters angegeben haben, können Sie auch https: // <Domänenname>: <Anschlussnummer> eingeben (z. B. https: // MyDomainName: 8443).

Zugriff mit dem von Ihnen festgelegten Nutzernamen und Passwort.

Sie können die WAN-IP-Adresse auf der Seite Erweitert> Status abrufen.

Methode 3:

Installieren Sie einen SFTP-Client (z. B. FileZilla) auf Ihrem Computer, konfigurieren Sie die Protokollparameter (geben Sie die WAN-Adresse des Routers und den von Ihnen erstellten Benutzernamen und das Kennwort ein) und dann können Sie über den SFTP-Client auf das USB-Speichergerät zugreifen.

Tipps: Sie können auch über eine Drittanbieter-App auf die USB-Festplatte zugreifen, um die Netzwerkdateien zu verwalten und die unterbrochenen Dateiübertragungen fortzusetzen.

 

Weitere Informationen zu jeder Funktion und Konfiguration erhalten Sie im Download Center. Dort können Sie auch das Handbuch zu Ihrem Produkt herunterzuladen.