TL-SG3452

Neu

JetStream 48-Port-Gigabit-L2-Managed-Switch mit 4 SFP-Slots

  • Full Gigabit Ports: 48× gigabit RJ45-Ports und 4× gigabit SFP-Slots bieten Hochgeschwindigkeitsverbindungen.
  • In Omada integriert: Zero-Touch Provisioning (ZTP)*, zentrales Cloud Management und intelligentes Monitoring.
  • Zentrales Management: Cloudzugriff und Omada App für eine ultra einfache und praktische Verwaltung.
  • Statisches Routing: Hilft bei der Weiterleitung von internen Datenübertragungen für eine effizientere Nutzung der Netzwerkressourcen.
  • Robust Security Strategies: IP-MAC-Port Binding, ACL, Port Security, DoS Defend, Storm control, DHCP Snooping, 802.1X, Radius Authentication und mehr.
  • Optimize Voice and Video Applications: L2/L3/L4 QoS and IGMP snooping.
  • Standalone Management: Web, CLI (Console Port, Telnet, SSH), SNMP, RMON und Dual Image liefern leistungsstarke Managementkapazitäten

TP-Link | Omada Zentrales Management

Praktischer Gigabit-Manged-Switch
in Omada integriert

JetStream 48-Port-Gigabit-L2 Managed-Switch mit 4 SFP-Slots

TL-SG3452

  •  

    Zuverlässige Gigabit-Verbindungen

    48× Gigabit RJ45-Ports und
    4× Gigabit SFP-Ports

  •  

    Zentrales Cloud-Management

    SDN-Integration für hocheffiziente Netzwerke

  •  

    Fortschrittliche L2+-Funktionen

    L2/L3/L4 QoS, ACL, statisches Routing, IGMP Snooping, 802.1Q VLAN und mehr

  •  

    Vielfältige Sicherheitsstrategien

    Investmentschutz für das lokale Netzwerk

Software Defined Networking (SDN) mit Cloudzugriff

Die Omada-SDN integriert Netzwerkgeräte wie Accesspoints., Switches und Gateways für eine 100% zentralisiertes Cloud-Management. So können hochskalierende Netzwerke von einer einzigen Oberfläche aus gesteuert werden, nahtlos WLAN- und LAN-Verbindungen bereitgestellt werden. Ideal für den Einsatz in der Bildung, Hotel und Gastronomie, Büros, u. v. m.

Wi-Fi 6
Decke
Wand
Außen
Vereinheitlichte Verwaltungsoberfläche
Cloud
  •  
    Praktische Cloud- oder lizenzfreie
    lokale Controller
  •  
    Multi-Site Cloud
    Management
  •  
    Zero-Touch
    Provisioning (ZTP)*
  •  
    Intelligentes
    Monitoring

Erweiterte L3 Funktionen**

Eine Vielzahl von L2+- und L3-Funktionen werden unterstützt, um den Aufbau von hoch skalierbaren und robusten Netzwerken zu ermöglichen, die zuverlässige und effiziente Lösungen für Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Internetanbieter bieten.**

Sicheres Networking

Zu den Sicherheitsfunktionen gehören IP-MAC-Port-VID Binding, Port Security, Storm Control und DHCP Snooping zur Abwehr einer Reihe von Netzwerkbedrohungen. Die integrierte Liste gängiger DoS-Angriffe macht es einfacher denn je, diese zu verhindern. Darüber hinaus schränkt die Funktion Access Control Lists (ACL, L2 bis L4) den Zugriff auf sensible Netzwerkressourcen ein, indem sie Pakete basierend auf Quell- und Ziel-MAC-Adresse, IP-Adresse, TCP/UDP-Ports oder VLAN-ID verweigert. Der Netzwerkzugriff der Benutzer kann über die 802.1X-Authentifizierung kontrolliert werden, die mit einem RADIUS/Tacacs+-Server arbeitet, um den Zugriff nur dann zu gewähren, wenn gültige Benutzeranmeldeinformationen angegeben werden.

Enterprise-Level-Funktionen

Eine komplette Reihe von L2+-Funktionen wird unterstützt, einschließlich 802.1Q VLAN, Port Mirroring, STP/RSTP/MSTP, Link Aggregation Control Protocol und 802.3x Flow Control. Erweitertes IGMP Snooping stellt sicher, dass der Switch Multicast-Streams auf intelligente Weise nur an die entsprechenden Teilnehmer weiterleitet und unnötigen Datenverkehr unterbindet, während IGMP Throttling & Filtering jeden Teilnehmer auf Port-Ebene einschränken, um unautorisierten Multicast-Zugriff zu verhindern. Statisches Routing ist eine einfache Methode zur Segmentierung des Netzwerks und leitet den Datenverkehr für eine verbesserte Effizienz intern durch den Switch.

Erweitertes QoS

Sprach- und Videodatenverkehr kann auf der Grundlage von IP-Adresse, MAC-Adresse, TCP-Portnummer, UDP-Portnummer usw. priorisiert werden. Mit QoS (Quality of Service) bleiben Sprach- und Videodienste reibungslos, auch wenn die Bandbreite knapp ist.

Funktionen gezielt auf Rechenzentren und Internetanbieter**

sFlow, QinQ, L2PT PPPoE ID Insertion und IGMP-Authentifikation sind  integrierte Funktionen, mit denen wir auf Anforderungen von Internetanbieter reagieren. 802.3ah OAM und Device Link Detection Protocol (DLDP) bieten eine vereinfachte Überwachung und Troubleshooting der Netzwerkschnittstellen.

IPv6-Unterstützung

IPv6-Funktionen, wie Dual IPv4/IPv6 Stack, MLD Snooping, IPv6 ACL, DHCPv6 Snooping, IPv6 Interface, Path Maximum Transmission Unit (PMTU) Discovery und IPv6 Neighbor Discover garantieren, dass Ihr Netzwerk bereit ist für die nächste Generation (NGN) ohne, dass Sie Ihr Hardware austasuchen müssen.

Weiter >

Ähnliche Fälle

  • TV Skyline

    TP-Link bietet TV Skyline zuverlässige Datenübertragung und Ausfallsicherheit bei Live-Übertragungen

    TV Skyline

    TP-Link bietet TV Skyline zuverlässige Datenübertragung und Ausfallsicherheit bei Live-Übertragungen

    "TP-Link leistete hervorragende technische Unterstützung bei der Konfiguration von V-LANs und LACP, d.h. bei der Kabelbündelung. Es ist besonders toll, dass wir einen persönlichen Ansprechpartner für alle Fragen zur Technik haben". -Laurent Schiltz, technischer Leiter bei TV Skyline
  • Texas Roadhouse

    TP-Link hilft dem Rasthaus Texas beim Aufbau eines zuverlässigen Netzwerks

    Texas Roadhouse

    TP-Link hilft dem Rasthaus Texas beim Aufbau eines zuverlässigen Netzwerks

    "Die neu aktualisierte Netzwerkinfrastruktur leistet gute Arbeit, und Texas Roadhouse erlebt keine Abstürze seiner POS-Systeme mehr wie zuvor, was eine Menge unnötiger Kosten spart, die vorher durch den Zusammenbruch der POS-Systeme verursacht wurden.
  • Grupoinfo 24

    TP-Link hilft Gruppeninfo24, ein zuverlässiges und erschwingliches Business-Netzwerk aufzubauen

    Grupoinfo 24

    TP-Link hilft Gruppeninfo24, ein zuverlässiges und erschwingliches Business-Netzwerk aufzubauen

    "Die Produkte von TP-Link bieten uns eine ausgezeichnete Leistung, einfache Verwaltung und einen robusten Funktionsumfang. Alle wichtigen Funktionen, die wir von einer korrekten Netzwerkinfrastruktur erwarten können, werden von den Produkten von TP-Link bereitgestellt, und eine kluge Konfiguration ermöglicht es uns, von den Vorteilen und der Sicherheit zu profitieren, die für jedes Unternehmen oder jeden Fall erforderlich sind. -Gruppeninfo 24
HARDWARE-FUNKTIONEN
Schnittstelle • 48× 10/100/1000 Mbps RJ45 Ports
• 4× Gigabit SFP Slots
• 1× RJ45 Console Port
• 1× Micro-USB Console Port
Anzahl Lüfter Fanless
Spannungsversorgung 100-240 V AC~50/60 Hz
Abmessungen (B*T*H) 17.3×8.7×1.7 in (440×220×44 mm)
Montage Rack Mountable
Maximale Leistungsaufnahme 32.8 W (220 V/ 50 Hz)
Max Heat Dissipation 111.91 BTU/h (220 V / 50 Hz)
PERFORMANCE
Switchingkapazität 104 Gbps
Paketweiterleitungsrate 77.4 Mpps
MAC-Adresstabelle 16 K
Jumbo-Frames 9 KB
SOFTWARE-FUNKTIONEN
Quality of Service • 8 priority queues
• 802.1p CoS/DSCP priority
• Queue scheduling
- SP (Strict Priority)
- WRR (Weighted Round Robin)
- SP+WRR
• Bandwidth Control
- Port/Flow based Rating Limiting
• Smoother Performance
• Action for Flows
- Mirror (to supported interface)
- Redirect (to supported interface)
- Rate Limit
- QoS Remark
Layer2- und Layer2+-Funktionen • Link Aggregation
- Static link aggregation
- 802.3ad LACP
- Up to 8 aggregation groups and up to 8 ports per group
• Spanning Tree Protocol
- 802.1d STP
- 802.1w RSTP
- 802.1s MSTP
- STP Security: TC Protect, BPDU Filter, BPDU Protect, Root Protect, Loop Protect
• Loopback Detection
- Port-based
- VLAN based
• Flow Control
- 802.3x Flow Control
- HOL Blocking Prevention
• Mirroring
- Port Mirroring
- CPU Mirroring
- One-to-One
- Many-to-One
- Tx/Rx/Both
Layer2-Multicast • Supports 511 (IPv4, IPv6) IGMP groups
• IGMP Snooping
- IGMP v1/v2/v3 Snooping
- Fast Leave
- IGMP Snooping Querier
- IGMP Authentication
• IGMP Authentication
• MVR
• MLD Snooping
- MLD v1/v2 Snooping
- Fast Leave
- MLD Snooping Querier
- Static Group Config
- Limited IP Multicast
• Multicast Filtering: 256 profiles and 16 entries per profile
VLAN • VLAN Group
- Max 4K VLAN Groups
• 802.1q Tagged VLAN
• MAC VLAN: 12 Entries
• Protocol VLAN: Protocol Template 16, Protocol VLAN 16
• GVRP
• VLAN VPN (QinQ)
- Port-Based QinQ
- Selective QinQ
• Voice VLAN
Zugriffskontrollliste • Time-based ACL
• MAC ACL
- Source MAC
- Destination MAC
- VLAN ID
- User Priority
- Ether Type
• IP ACL
- Source IP
- Destination IP
- Fragment
- IP Protocol
- TCP Flag
- TCP/UDP Port
- DSCP/IP TOS
- User Priority
• Combined ACL
• Packet Content ACL
• IPv6 ACL
• Policy
- Mirroring
- Redirect
- Rate Limit
- QoS Remark
• ACL apply to Port/VLAN
Sicherheit • IP-MAC-Port Binding
- DHCP Snooping
- ARP Inspection
- IPv4 Source Guard
• IPv6-MAC-Port Binding
- DHCPv6 Snooping
- ND Detection
- IPv6 Source Guard
• DoS Defend
• Static/Dynamic Port Security
- Up to 64 MAC addresses per port
• Broadcast/Multicast/Unicast Storm Control
- kbps/ratio/pps control mode
• IP/Port/MAC based access control
• 802.1X
- Port based authentication
- Mac based authentication
- VLAN Assignment
- MAB
- Guest VLAN
- Support Radius authentication and
accountability
• AAA (including TACACS+)
• Port Isolation
• Secure web management through HTTPS with SSLv3/TLS 1.2
• Secure Command Line Interface (CLI) management with SSHv1/SSHv2
IPv6 • IPv6 Dual IPv4/IPv6
• Multicast Listener Discovery (MLD) Snooping
• IPv6 ACL
• IPv6 Interface
• Static IPv6 Routing
• IPv6 neighbor discovery (ND)
• Path maximum transmission unit (MTU) discovery
• Internet Control Message Protocol (ICMP) version 6
• TCPv6/UDPv6
• IPv6 applications
- DHCPv6 Client
- Ping6
- Tracert6
- Telnet (v6)
- IPv6 SNMP
- IPv6 SSH
- IPv6 SSL
- Http/Https
- IPv6 TFTP
Layer3-Funktionen • 16 IPv4/IPv6 Interfaces
• Static Routing
- 48 static routes
• Static ARP
• 316 ARP Entries
• Proxy ARP
• Gratuitous ARP
• DHCP Server
• DHCP Relay
• DHCP L2 Relay
Verwaltung • Web-based GUI
• Command Line Interface (CLI) through console port, telnet
• SNMPv1/v2c/v3
- Trap/Inform
- RMON (1, 2, 3, 9 groups)
• SDM Template
• DHCP/BOOTP Client
• 802.1ab LLDP/LLDP-MED
• DHCP AutoInstall
• Dual Image, Dual Configuration
• CPU Monitoring
• Cable Diagnostics
• EEE
• Password Recovery
• SNTP
• System Log
Erweiterte Funktionen • Support Omada Hardware Controller (OC200/OC300), Software Controller, Cloud-Based Controller
• Automatic Device Discovery
• Batch Configuration
• Batch Firmware Upgrading
• Intelligent Network Monitoring
• Abnormal Event Warnings
• Unified Configuration
• Reboot Schedule
• ZTP (Zero-Touch Provisioning)*
SONSTIGES
Zertifizierung CE, FCC, RoHS
Verpackungsinhalt • TL-SG3452 Switch
• Power Cord
• Quick Installation Guide
• Rackmount Kit
• Rubber Feet
Umgebung • Operating Temperature: 0–40 ℃ (32–104 ℉);
• Storage Temperature: -40–70 ℃ (-40–158 ℉)
• Operating Humidity: 10–90% RH non-condensing
• Storage Humidity: 5–90% RH non-condensing

*Zero-Touch Provisioning setzt den Omada Cloud-Based Controller voraus.

**L3 und ISP-Funktionen können nur im Standalone-Modus konfiguriert werden. 

Newsletter abonnieren Für TP-Link ist Datenschutz sehr wichtig. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzbedingungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von TP-Link.

From United States?

Check products and services for your region.