Wie baue ich ein drahtloses Roaming-Netzwerk zwischen meinem draht-losen Router und den TP-Link Wi-Fi Powerline Extender auf?

User Application Requirement
Updated 12-05-2019 16:10:39 PM
Dieser Artikel gilt für: 
TL-WPA271 , TL-WPA4221 KIT , TL-WPA4227KIT

Mit dem Wi-Fi-Powerline-Adapter können Sie nicht nur Ihre Internetverbindung zu jedem Raum im selben Stromkreis Ihres Hauses erweitern, der Adapter kann auch als drahtloser Zugangspunkt fungieren. Der Adapter bietet auch schnellere und zuverlässigere Internetverbindungen über die Powerline-Kommunikation. 

Einige erlesene Powerline-Adapter, wie der TL-WPA4220, verfügen über einen Wi-Fi-Klondruck-knopf, mit dem Sie die SSID und das Kennwort Ihres WLAN-Routers sofort abrufen können. Mit dieser Funktion können Sie mühelos ein drahtloses Roaming-Netzwerk aufbauen. 

Hinweis: Erfahren Sie mehr über die Verwendung der Wi-Fi-Klonfunktion, besuchen Sie dieses FAQ.

In diesem Beispiel wurden 3 WLAN Netzwerke mit Hilfe von 2 TL-WPA4220 Adaptern und einem drahtlosen Router erstellt. Alle drei WLANs haben dieselben SSID und Kennwort, so daß die an ihnen verbundene Geräte von Raum zu Raum im selben Netzwerk mit Hilfe der Funktion seamless Roaming nahtlos wechseln können.

 

Wie kann ein drahtloses Roaming-Netzwerk zwischen einem drahtlosen Router und TP-Link Wi-Fi Powerline Adapter(s) aufgebaut werden:

 

Stellen Sie zunächst sicher, dass zwischen Ihrem WLAN-Router und dem Powerline-Adapter ein Bereich mit WLAN-Überlappungen besteht.

 

Im obigen Beispiel kann das iPhone nicht zwischen den drei drahtlosen Netzwerken wechseln. Dies liegt daran, dass ein Roaming-Client mehr als ein drahtloses Netzwerk gleichzeitig erkennen muss, um es zu bewerten. Dann muss er das beste drahtlose Netzwerk zum Roaming / wechseln auswählen. Hier gibt es keine drahtlose Überlappung zwischen diesen drei Zugangspunkten.

 

 

Wie kann ich meine Roaming-Erfahrung für die Zukunft verbessern?

 

Manchmal ist die WLAN-Roaming-Leistung trotz WLAN-Überlappung möglicherweise immer noch schlecht. Beispielsweise bleibt Ihr Mobiltelefon mit dem entfernten WLAN-Router verbunden und verbindet sich nicht automatisch mit dem näheren Powerline-Adapter.

Beispiel:

 

In diesem Beispiel befindet sich das Mobiltelefon näher am TL-WPA4220, ist jedoch weiterhin mit dem entfernten WLAN-Router verbunden. Als Anleitung zum Konfigurieren der drahtlosen Kundengeräte, um das Roaming zu verbessern, besuchen Sie diesen Artikel.

 

 

Wenn Sie zwischen Netzwerken wechseln, wählt Ihr drahtloses Kunden-Gerät automatisch ein drahtloses Netzwerk aus, das das stärkste Wi-Fi-Signal bereitstellt. 

So funktioniert es:

 

1. Das an den Router angeschlossene Mobiltelefon verlässt allmählich die Reichweite des Funksignals des Routers.

 

2. Das Mobiltelefon entdeckt einen anderen WLAN mit besserer Signalstärke. Das Telefon trennt sich dann vom Netzwerk des WLAN-Routers.

3. Das Mobiltelefon stellt dann erneut eine Verbindung zum Netzwerk her, das vom TP-Link Wi-Fi Powerline-Adapter bereitgestellt wird.

 

Während dieses Vorgangs kann es zu einem kurzen Moment kommen, in dem das WiFi ausfällt. Ihr Gerät sollte sich dennoch kurz danach wieder mit dem neuen Netzwerk verbinden.

 

Die Dauer dieses Übergangsprozesses hängt von der Leistung Ihres drahtlosen Kundengeräts ab. Einige Geräte können diesen Vorgang schnell genug abschließen, um Unterbrechungen zu vermeiden. Andere Geräte benötigen etwas mehr Zeit, um diesen Vorgang abzuschließen. 

Hinweis:

Einige nahtlose Kundengeräte könnten möglicherweise eine zusätzliche Konfiguration erfordern, um ihre Roaming-Leistung zu verbessern.

 

https://www.tp-link.com/en/support/faq/593/

Newsletter abonnieren Für TP-Link ist Datenschutz sehr wichtig. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzbedingungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von TP-Link.

From United States (English)?

Check products and services for your region.