Powerline-Adapter können in einigen seltenen Fällen zu einer instabilen Verbindung des DSL-Modemrouters führen

Troubleshooting
Aktualisiert 02-09-2021 11:14:29 AM 6268
Dieser Artikel gilt für: 

Da der Powerline-Adapter in der gleichen Frequenz wie die DSL-Telefonleitung des DSL-Modemrouters arbeitet, wenn sie zu nahe zueinander liegen, kann es zu Interferenzen zwischen ihnen kommen. Infolgedessen kann der DSL-Modemrouter häufig die Internetverbindung verlieren. Bei Powerline-Adaptern der Serien 8 und 9 wie TL-WPA8XXX oder TL-PA9XXX können wir versuchen, den niedrigen PLC-zu-VDSL-Interferenzmodus (Lower PLC-to-VDSL Interference Mode) zu aktivieren, um festzustellen, ob das Problem behoben werden konnte. Weitere Informationen finden Sie in diesem FAQ

 

Wenn das Problem nach dem Aktivieren des Interferenzmodus zwischen PLC und VDSL weiterhin besteht oder wenn das Problem bei anderen Powerline-Adaptern der Serie als Serie 8 und Serie 9 auftritt, versuchen Sie die folgenden Methoden zur Fehlerbehebung:

Überprüfen Sie, ob die VDSL-Telefonleitung zu einer Kugel oder Rolle aufgerollt ist, weil sie zu lang ist. Wenn ja, schneiden Sie bitte die Telefonleitung ab und richten Sie diese gerade aus. Es wurde bestätigt, dass, unter denselben Bedingungen, beim Aufrollen des DSL-Kabels, die von der VDSL-Telefonleitung empfangenen Störungen viel höher sind, als wenn das Kabel gerade ausgerichtet ist, was wahrscheinlich zu häufigeren Internetausfällen führt.

 

Wenn das Problem bei der oben genannten Fehlerbehebung weiterhin besteht, wenden Sie sich an unseren technischen Support .

Newsletter abonnieren Für TP-Link ist Datenschutz sehr wichtig. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzbedingungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von TP-Link.

From United States?

Check products and services for your region.