VPNFilter Malware-Sicherheit

Security Advisory
Updated 06-26-2018 11:44:20 AM

Wir von TP-Link sind uns der neuen Sicherheitslücke "VPN Filter" bewusst, die für einige Router ein Risiko darstellen kann. Laut der Untersuchung von Cisco Talos Investigation kann diese Sicherheitslücke die vorhandenen Sicherheitslücken auf den Geräten ausnutzen und versuchen, Angriffe zu starten. Bis jetzt haben wir keine neue Schwachstellen-Rückmeldung erhalten und die alten Sicherheitslücken haben wir bereits über die Firmware behoben.

Zum Schutz vor dieser möglichen Malware empfehlen wir unseren Kunden dringend, folgende Schritte zu unternehmen:

1. Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Router die neueste Firmware-Version ausgeführt wird.

Sie können überprüfen, ob die Firmware, die auf Ihrem Gerät ausgeführt wird, über diesen Link aktuell ist oder nicht:

https://www.tp-link.com/download-center.html

2. Bitte ändern Sie den Standard-Admin-Benutzernamen und das Passwort auf der Web-Oberfläche. Für eine detailliertere Bedienung können Sie auf diesen Link verweisen:

https://www.tp-link.com/faq-73.html

3. Wenn die Fernverwaltungsfunktion für Sie nicht erforderlich ist, deaktivieren Sie die Fernverwaltung auf der Weboberfläche. Eine aktivierte Remote-Management-Funktion erhöht die Möglichkeit von Angriffen.

4. Wenn Sie Bedenken haben, dass Ihr Router möglicherweise angegriffen wird, versuchen Sie zuerst die werkseitigen Standardeinstellungen Ihres Routers wiederherzustellen und dann die obigen Schritte auszuführen.

TP-Link untersucht und aktualisiert diese Empfehlung, sobald weitere Informationen verfügbar sind.