JetStream-48-Port-Gigabit-L2-Managed Switch mit 4 SFP-Slots T2600G-52TS (TL-SG3452)

  • Gigabit-Ethernet-Verbindungen auf allen Ports sorgen für höchste Datenübertragungsgeschwindigkeiten
  • L2+-Funktion – Statisches Routing hilft dabei den internen Traffic optimal zu verwalten und die Ressourcen effektiv zu nutzen
  • Fortgeschrittene Sicherheitsfunktionen wie IP-MAC-Port-Binding, ACL, Port-Sicherheit, DoS-Schutz, Sturm-Kontrolle, DHCP-Snooping sowie 802.1X- und RADIUS-Authentifizierung
  • L2/L3/L4-QoS und IGMP-Snooping optimieren Voice- und Videoapplikationen
  • IPv4/IPv6-Unterstützung mit Dual-Stack, MLD-Snooping, IPv6-Neighbor-Discovery
  • Management über Weboberfläche, CLI (Konsole/Telnet/SSH), SNMP und RMON

Produktfunktionalitäten

TP-Links JetStream-48-Port-Gigabit-L2-Managed Switch T2600G-52TS mit 4 SFP-Slots verfügt über 48 10/100/1000Mbit/s-Ethernet- sowie vier SFP-Slots. Er bietet gute Performance, mächtige L2- und L2+-Funktionen wie Statisches Routing, QoS auf Enterprise-Ebene und weitere erweiterte Sicherheitsstrategien. IP-/MAC-Adress-Port-Bindung und die Zugriffskontrollliste (ACL) schützen vor Broadcast-Storms, ARP- und Denial-of-Service(DoS)-Angriffen. Quality-of-Service (QoS, L2 bis L4) bietet eine verbesserte Traffic-Management-Funktion, um Ihre Daten reibungsloser und schneller zu transportieren. Weiterhin sorgt die einfach zu bedienende Weboberfläche zusammen mit CLI, SNMP und RMON für eine schnellere Installation und Konfiguration mit weniger Ausfallzeiten. Für Arbeitsgruppen und Abteilungen, die einen kostensparenden Layer-2-Switch und zusätzliche Gigabit-Fähigkeiten benötigen, kann JetStream-48-Port-Gigabit-L2-Managed Switch von TP-Link die ideale Lösung sein.

 

 

Ein sicheres Netz

Der T2600G-52TS unterstützt IP-/MAC-Adress-/Port-Binding, Portsicherheit, Storm-Control und DHCP-Snooping, um vor gewissen Angriffen zu schützen. Weiterhin grenzen die L2..L4-Zugriffskontrolllisten (ACLs, L2 bis L4) die Angriffsmöglichkeiten auf Ihre Ressourcen ein, indem Pakete abhängig von Quell- und Ziel-IP-/MAC-Adresse, TCP-/UDP-Port und sogar VLAN-ID verworfen werden können. Zudem unterstützt der Switch 802.1X, was Clients die Authentifizierung über einen externen RADIUS-Server ermöglicht. Die Gast-VLAN-Funktion ist in der Lage, Nicht-802.1X-Clients eingeschränkten Zugriff zu erlauben.

 

Erweiterte QoS-Merkmale

Der Switch verfügt über umfassende QoS-Eigenschaften für die Integration von Sprach-, Daten- und Videodiensten in einem Netz. Der Administrator legt die Priorität des Verkehrs basierend auf mehreren Variablen fest, u. a. Port-, 802.1P- und DSCP-Priorität, um sicherzustellen, dass die Sprach- und Videoübertragung immer klar, reibungslos und frei von Störungen ist. Zusammen mit „Voice-VLAN“ ist für alle Anwendungen immer beste Qualität garantiert.

 

Üppige Layer2- und Layer2+-Features

Der T2600G-52TS verfügt über eine ganze Latte von L2-Features, wie z.B. Tag-VLAN nach 802.1Q, Port-Isolation, Port-Mirroring, STP/RSTP/MSTP, Link-Aggregation und Flusskontrolle nach 802.3x. Weiterhin bietet der Switch erweiterte hilfreiche Funktionen wie Loopback-Erkennung, Kabeltest und IGMP-Snooping. IGMP-Snooping stellt sicher, dass der Switch Multicast-Streams ganz intelligent nur an die vorgesehenen Empfänger weiterleitet, während IGMP-Throttling und -Filtering die Empfänger an bestimmte Ports bindet, um unerlaubten Empfang zu unterbinden. Außerdem unterstützt der Switch L2+-Funktionen wie Statisches Routing, was Ihren internen Datenverkehr effizient weiterleitet.

 

IPv6-Unterstützung

Der T2600G-52TS unterstützt verschiedene IPv6-Funktionen wie Dual-IPv4/IPv6-Stack, MLD-Snooping, Path-Maximum-Transmission-Unit-Discovery (PMTU) und IPv6-Neighbor-Discovery.

 

OAM*

Der T2600G-52TS bietet OAM nach 802.3ah sowie Geräte-Link-Erkennungsprotokoll (DLDP)-Funktionen, was für verbesserte Überwachung und Fehlerbehebung in Ihrem Netzwerk sorgt.

*Diese Funktion ist in der aktuellen Firmware erhalten.

 

Management-Features auf Enterprise-Ebene

Der T2600G-52TS ist benutzer- und verwaltungsfreundlich. Er unterstützt viele standardmäßige Managementfunktionen, wie z. B. die intuitive, Weboberfläche (GUI) oder SNMP (v1/2/3). RMON ermöglicht den Abruf wertvoller Statusinformationen über den Switch sowie den Versand von Traps zu abnormalen Ereignissen.

 

 

HARDWARE-FUNKTIONEN
Standards und Protokolle IEEE802.3i
IEEE802.3u
IEEE 802.3ab
IEEE802.3z
IEEE 802.3ad
IEEE 802.3x
IEEE 802.1d
IEEE 802.1s
IEEE 802.1w
IEEE 802.1q
IEEE 802.1x
IEEE 802.1p
Schnittstelle 48 10/100/1000Mbit/s-RJ45-Anschlüsse mit Autoabstimmung und Auto-MDI/MDIX
4 Gigabit-SFP-Steckplätze
1 RJ45-Konsolenanschluss
1 Micro-USB-Konsolenanschluss
Kabel 10BASE-T: UTP-Kategorien 3, 4, 5 (max. 100m)
100BASE-TX: UTP-Kategorie 5 oder höher (max. 100m)
1000BASE-X: UTP-Kategorie 6 oder höher (max. 100m)
100BASE-FX/1000BASE-X: MMF, SMF
Anzahl Lüfter 0
Spannungsversorgung 100..240V/50..60Hz-Wechselspannung
Energieverbrauch Maximal 33,52W (bei 230V/50Hz)
Abmessungen (B*T*H) 440mm*220mm*44mm
Montage Rack Mountable
Maximale Leistungsaufnahme 33.52W (220V/50Hz)
Max Heat Dissipation 114.37 BTU/h
PERFORMANCE
Switchingkapazität 104Gbps
Paketweiterleitungsrate 77,4Mpps
MAC-Adresstabelle 16k
Jumbo-Frames 9216B
SOFTWARE-FUNKTIONEN
Quality of Service 802.1p-CoS/DSCP-Priorität
8 Prioritätswarteschlangen
Warteschlangenplanung: SP, WRR, SP+WRR
Port-/Flussbasierende Datenratenbegrenzung
Voice-VLAN
Layer2- und Layer2+-Funktionen Statisches Routing
DHCP-Relay
IGMP-Snooping V1/V2/V3
802.3ad-LACP (Bis zu 14 Aggregationsgruppen mit 8 Ports pro Gruppe)
Spanning Tree STP/RSTP/MSTP
BPDU-Filtering/Guard
TC/Root-Protect
Loopback-Erkennung
Flusskontrolle nach 802.3x
L2PT
VLAN Bis zu 4k VLANs
Port-/MAC-Adress-/Protokoll-basierendes VLAN, privates VLAN
GARP/GVRP
Zugriffskontrollliste L2..L4-Paketfilterung, basierend auf Quell- und Ziel-MAC-/IP-Adresse und TCP-/UDP-Port, 802.1p, DSCP, Protokoll und VLAN-ID
Zeitbasierend
Sicherheit IP-/MAC-Port-VID-Binding
AAA
802.1x- und RADIUS-Authentifizierung
DoS-Abwehr
Dynamische ARP-Inspektion (DAI)
SSH v1/v2
SSL v3/TLSv1
Portsicherheit
Filterung von Broadcast/Multicast/Unknown-Unicast-Angriffen
IPv6 Dual-Stack
MLD(Multicast-Listener-Discovery)-Snooping
IPv6-Neighbor-Discovery (ND)
Path-MTU(Maximum Transmission Unit)-Discovery
ICMP (Internet Control Message Protocol) Version 6
TCPv6/UDPv6
IPv6-Anwendungen DHCPv6-Client
Ping6
Traceroute6
Telnet(v6)
IPv6-SNMP
IPv6-SSH
IPv6-SSL
HTTP/HTTPS
IPv6-TFTP
IPv6-ACL
IPv6-Interface
IPv6-Routing
DHCPv6-Relay
DHCPv6-Snooping
Verwaltung Weboberfläche
SNMP v1/v2c/v3, kompatibel zu öffentlichen MIBs und TP-Link-eigenen MIBs
RMON (Gruppen 1, 2, 3 und 9)
sFlow
PPPoE-Circuit-ID
DHCP-Relay
DHCP-Server
DHCP-/BOOTP-Client, DHCP-Snooping, DHCP-Option 82
Dual-Image
CPU-Überwachung
Port-Mirroring
Uhrzeiteinstellung über SNTP
NDP/NTDP integriert
Firmware-Upgrade über TFTP und Web
Systemdiagnose: VCT
Systemprotokoll und öffentliche MIBs
Passwortwiederherstellung
SONSTIGES
Zertifizierung CE
FCC
RoHS
Verpackungsinhalt 48-Port-JetStream-Gigabit-L2-Managed Switch mit 4 SFP-Slots
Stromkabel
Schnellinstallationsanleitung
CD
Rack-Montageset
Gummifüßchen
Systemanforderungen Ethernet
Umgebung Betriebstemperatur: 0°C..40°C
Lagertemperatur: -40°C..70°C
Betriebsfeuchtigkeit: 10%..90%, nicht kondensierend
Lagerfeuchtigkeit: 5%..90%, nicht kondensierend