JetStream-24-Port-10/100Mbit/s-+4-Port-Gigabit-L2-Managed Switch T2500-28TC (TL-SL5428E)

  • AAA, ACL, 802.1x-Authentifizierung, Portsicherheit, IP-Filtering, Storm-Control, DHCP-Snooping, IP-Source-Guard und DoS-Abwehr erlauben wirkungsvolle Sicherheitsstrategien
  • DDM erlaubt es, alle SFP-Module des Switches zu überwachen
  • L2/L3/L4-QoS und IGMP-Snooping optimieren Voice- und Videoapplikationen
  • Management über Weboberfläche, CLI (Konsole/Telnet/SSH), SNMP und RMON

Produktfunktionalitäten

Entwickelt für Arbeitsgruppen und ganze Abteilungen, bietet TP-Links T2500-28TC alle benötigten Layer-2-Management-Funktionen. Er liefert maximalen Durchsatz, wo Sie ihn benötigen - in leistungshungrigen Arbeitsgruppen oder als Aggregation-Layer-Gerät in Business-Netzen. Darüber hinaus sorgt der T2500-28TC mit seinen 4 SFP-Ports für größtmögliche Flexibilität.

Der L2-Managed-Switch verfügt über fortschrittlichste Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen. Eine fortgeschrittene Access Control List (ACL, L2 bis L4) bietet eine komplette Absicherung und Schutz vor Eindringlingen, ARP- und Denial-of-Service(DoS)-Attacken usw. Quality of Service (QoS, L2 bis L4) bietet verbessertes Traffic-Management, damit ihr Datenstrom nicht abreißt. Weiterhin haben Sie über die einfach zu bedienende Weboberfläche und ein CLI sowie SNMP und RMON vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten. Für Anforderungen von Arbeitsgruppen und Abteilungen bietet dieser kostengünstige Layer-2-Switch T2500-28TC Ihnen die ideale Lösung.

Ein sicheres Netz

Der T2500-28TC unterstützt IP-/MAC-Adress-/Port-Binding, Portsicherheit, Storm-Control und DHCP-Snooping, um vor gewissen Angriffen zu schützen. Weiterhin grenzen die L2..L4-Zugriffskontrolllisten (ACLs, L2 bis L4) die Angriffsmöglichkeiten auf Ihre Ressourcen ein, indem Pakete abhängig von Quell- und Ziel-IP-/MAC-Adresse, TCP-/UDP-Port und sogar VLAN-ID verworfen werden können. Zudem unterstützt der Switch 802.1X, was Clients die Authentifizierung über einen externen RADIUS-Server ermöglicht. Die Gast-VLAN-Funktion ist in der Lage, Nicht-802.1X-Clients eingeschränkten Zugriff zu erlauben.

Nicht blockierende Architektur

TP-Links Jetstream L2-Managed Switch T2500-28TC bietet mit der Non-Blocking-Switching-Lösung 10/100 Mbit/s schnelle Ethernet-Verbindung. Mit der Switching-Kapazität des T2500-28TC erreichen Sie insgesamt 12,8 Gbit/s. Das Gerät umfasst 24 10/100 Mbit/s- sowie vier Gigabit-Ports. Diese vier Ports sind Como-Gigabit-Ports, die automatisch deaktiviert werden, sobald die 1000BASE-X-SFP-Slots benutzt werden.

Ethernet-OAM*

Der T2500-28TC bietet OAM nach IEEE802.3ah sowie Device-Detection-Protocol (DLDP)-Funktionen, was für verbesserte Überwachung und Fehlerbehebung in Ihrem Netzwerk sorgt.

*Diese Funktion ist in der aktuellen Firmware erhalten.

DDM

Mit der Funktion DDM (Digital Diagnostic Monitoring) haben Sie den gesamten Überblick über den aktuellen Status Ihres Gerätes wie die Alarm-, Warnungs-, Temperaturgrenzwert-, Leistungszufuhrgrenzwert und Rx-Power-Einstellungen.

Verbesserte Sprach- und Videoanwendungen

Der Switch verfügt über umfassende QoS-Eigenschaften für die Integration von Sprach-, Daten- und Videodiensten in einem Netz. Der Administrator legt die Priorität des Verkehrs basierend auf mehreren Variablen fest, u. a. TCP- oder UDP-Portnummern, um sicherzustellen, dass die Sprach- und Videoübertragung immer klar, reibungslos und frei von Störungen ist.

Auch für andere Multimedia-Anwendungen wie IPTV, bietet der T2500-28TC nützliche Funktionen. Dazu gehört beispielsweise das IGMP-Snooping das eine intelligente Weiterleitung von Multicast-Streams gewährleistet. Gleichzeitig sorgen das IGMP-Throttling und -Filtering dafür, dass jeder Nutzer nur auf einer einzigen Ebene operiert und somit unautorisierter Zugriff verhindert wird.

Management-Features auf Enterprise-Ebene

Der T2500-28TC ist benutzer- und verwaltungsfreundlich. Er unterstützt viele standardmäßige Managementfunktionen, wie z. B. die intuitive Weboberfläche (GUI) oder SNMP (v1/2/3). Der Datenverkehr auf Administrationsebene ist durch SSL- oder SSH-Verschlüsselungen abgesichert.
RMON ermöglicht den Abruf wertvoller Statusinformationen über den Switch sowie den Versand von Traps zu abnormalen Ereignissen.

HARDWARE-FUNKTIONEN
Standards und Protokolle IEEE802.3i
IEEE802.3u
IEEE802.3ab
IEEE802.3z
IEEE802.3ad
IEEE802.3x
IEEE802.1d
IEEE802.1s
IEEE802.1w
IEEE802.1q
IEEE802.1x
IEEE802.1p
Schnittstelle 24 10/100Mbps-RJ45-Ports
4 10/100/1000Mbps-RJ45-Ports
4 1000Mbps-Combo-SFP-Slots
1 Konsolenanschluss
Kabel 10BASE-T: UTP-Kategorie 3 oder höher (maximal 100m)
100BASE-TX: UTP-Kategorie 5 oder höher (maximal 100m)
1000Base-T: UTP-Kategorie 6 oder höher (maximal 100m)
1000BASE-X: MMF, SMF
Anzahl Lüfter 0
Spannungsversorgung 100..240V/50..60Hz-Wechselspannung
Energieverbrauch Maximal 15W (230V/50Hz)
Abmessungen (B*T*H) 440mm*180mm*44mm
Montage Rack Mountable
Maximale Leistungsaufnahme 15W (220V/50Hz)
Max Heat Dissipation 51.18 BTU/h
PERFORMANCE
Stacking Virtuelles Stacking für bis zu 32 Geräte
Switchingkapazität 12,8Gbit/s
Paketweiterleitungsrate 9,5Mpps
MAC-Adresstabelle 8k
Jumbo-Frames 2048 Bytes
SOFTWARE-FUNKTIONEN
Quality of Service 4 Warteschlangen/Port
802.1p-/IP-DSCP-basierendes COS
TOS
Layer2-Funktionen IGMP-Snooping: v1/v2/v3
802.3ad mit LACP
STP/RSTP/MSTP
BPDU-Filtering/Guard
Portspiegelung
Flusskontrolle
VLAN Bis zu 4k VLANs zugleich
Port-/Tag-/Protokoll-basierendes VLAN
Privates VLAN
QinQ, GVRP
Zugriffskontrollliste Paketflussfilter
Paketflussumleitung
Uhrzeit- und flussbasierendes QoS
Sicherheit IP-MAC-Port-VID-Binding
IEEE802.1x (RADIUS): Port-/MAC-Adressbasierend, VLAN-Zuweisung, Gast-VLAN, QoS-Zuweisung
Supplicant-Unterstützung
DoS-Abwehr
Dynamische ARP-Inspektion (DAI)
SSH: v1/v2
SSL: v1.5/v2
Portsicherheit
Broadcast-Storm-Schutz
Gast-VLAN
IP-Source-Guard
IPv6 Dual-Stack
Multicast-Listener-Discovery(MLD)-Snooping
IPv6-Neighbor-Discovery (ND)
Path-Maximum-Transmission-Unit(MTU)-Discovery
Internet-Control-Message-Protocol(ICMP)-Version 6
TCPv6/UDPv6
IPv6-Anwendungen DHCPv6-Client
Ping6
Tracert6
Telnet(v6)
IPv6-SNMP
IPv6-SSH
IPv6-SSL
HTTP/HTTPS
IPv6-TFTP
Verwaltung Systemdiagnose: VCT
DDM
sFlow
SNMP: V1/V2/V3
RMON: Gruppen 1, 2, 3, 9
Command Line Interface: Telnet, Konsole
Uhrzeiteinstellung: SNTP
Firmware-Upgrade über TFTP und Web
DGCO- und BOOTP-Client
Systemprotokoll, öffentliche MIBs
SONSTIGES
Zertifizierung CE
FCC
RoHS
Verpackungsinhalt Switch
Spannungskabel
Schnellinstallationsanleitung
CD
Rackmount-Kit
Gummifüßchen
Systemanforderungen Ethernet
Umgebung Betriebstemperatur: 0°C..40°C
Lagertemperatur: -40°C..70°C
Betriebsfeuchtigkeit: 10%..90%, nicht kondensierend
Lagerfeuchtigkeit: 5%..90%, nicht kondensierend