Häufig gestellte Fragen zu Access Points der EAP-Serie

User Application Requirement
Aktualisiert 06-11-2021 15:09:16 PM 189563
Dieser Artikel gilt für: 

Q1: Wie viele Geräte kann der Omada-Controller verwalten?

A: Tatsächlich hängt die Verwaltungsskala des Omada Controllers von den Eigenschaften des Omada Controller-Hosts ab. Die empfohlenen Anforderungen des Omada Controller-Hosts sind: Intel I3-CPU, 2 GB RAM, 10 G-Festplatte oder höher. Mit diesen Eigenschaften beträgt die empfohlene Verwaltungsskala des Omada Controller 2.4.x 500 Einheiten.

F2: Wie viele SSIDs unterstützen die EAP-Produkte ?

A: Es gibt keine Beschränkung der Anzahl, um SSIDs im Omada Controller zu erstellen. Unterschiedliche EAP-Produkte unterstützen jedoch unterschiedliche Anzahlen von SSIDs. Beispielsweise unterstützt EAP245 16 SSIDs (8 für jedes Band). Ausführliche Informationen zu den einzelnen Modellen finden Sie in der Spezifikation oder im Datenblatt auf der offiziellen Website.

F3: Welches Betriebssystem wird für die Omada Controller-Software unterstützt?

A: Ab sofort unterstützt es Microsoft Windows 7/8/10 / Server. Unterstützung von 64-Bit-Linux-Betriebssystemen, einschließlich Ubuntu 14.04 / 16.04 / 17.04, CentOS 6.x / 7.x und Fedora 20 oder höher. Mac OSX wird derzeit nicht unterstützt.

F4: Welche Ports verwendet EAP Controller?

A: 8043 (TCP) für https, 8088 (TCP) für http, 27001 (UDP) für die Controller- Erkennung , 27002 (TCP) für die Controller-Suche, 27217 (TCP) für den Mongo-DB-Server (früher 27017 (TCP) EAP Controller 3.0.0) , 2 9810 (UDP) für die EAP-Erkennung, 29811 (TCP) für die EAP-Verwaltung, 29812 (TCP) für die EAP-Einführung, 29813 (TCP) für die EAP-Aktualisierung. Stellen Sie sicher, dass diese Ports nicht von anderen Anwendungen belegt werden, wenn Sie den EAP-Controller ausführen.

F5: Wofür wird das Gerätekonto verwendet?

A: In Omada Controller gibt es einen Parameter namens Gerätekonto. Wenn Sie den Controller zum ersten Mal ausführen, wird das Gerätekonto automatisch mit dem Administratorkonto initialisiert.

Sobald der EAP übernommen wurde, wird das Gerätekonto auf das EAP-Gerät übertragen, um den Benutzernamen und das Kennwort des Geräts zu ersetzen.

F6 : Wie ist der Status von EAP-Geräten, wenn ich EAP im Omada Controller vergesse?

Wenn Sie dieses EAP in Omada Controller_V2.x oder einer höheren Version vergessen, werden alle Einstellungen von EAP auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Wenn Sie dieses EAP jedoch in Omada Controller_V1.x vergessen, bleiben alle Einstellungen von EAP unverändert. Der Benutzername und das Kennwort des EAP-Geräts bleiben auch mit dem Gerätekonto auf dem Omada Controller identisch.

F7: Kann ich die EAP-Geräte mit Omada Controller drahtlos verwalten?

A: Es wird nicht empfohlen, Ihr EAP-Netzwerk drahtlos mit Omada Controller zu verwalten. Weil der Omada Controller alle Einstellungen an die EAP-Geräte weitergibt, nachdem diese übernommen wurden. Wenn sich beispielsweise die SSID- oder Sicherheitsmoduskonfigurationen ändern, wird die drahtlose Verbindung unterbrochen, und Sie müssen möglicherweise erneut eine Verbindung herstellen. Es wird daher empfohlen, das EAP-Netzwerk über die Kabelverbindung zu verwalten.  

F8: Soll ich den Controller nach Abschluss der Konfiguration am Laufen halten?

A: EAPs können im Standalone-Modus ohne Controller ausgeführt werden. Einige Funktionen wie Captive Portal und geplante Vorgänge hängen jedoch vom Omada Controller ab. Wenn Sie diese Funktionen verwenden, müssen Sie den EAP-Controller weiterhin ausführen.

F9: Kann der EAP-Controller EAPs in verschiedenen Subnetzen verwalten?

A: Ja, Omada Controller unterstützt die L3-Verwaltung. Weitere Informationen finden Sie in FAQ-1359 und FAQ-1360 .

F10: Kann ein EAP-Gerät von zwei verschiedenen Omada-Controllern verwaltet werden?

A: Nein. Ein EAP-Gerät kann nur von einem Omada-Controller verwaltet werden. Tatsächlich darf nur ein Omada-Controller im selben lokalen Netzwerk ausgeführt werden.

F11: Wenn ich den Omada-Controller neu starte, wird das EAP-Gerät dann auch neu gestartet?

A: Nein. Das EAP-Gerät läuft weiter.

F12: Kann ich meine EAP-Geräte über das Internet verwalten?

A: Ja, Informationen zum Verwalten von EAPs über das Internet finden Sie in FAQ-1361 und FAQ-1362 .

F13: Warum kann ich mich nicht bei der EAP-Verwaltungsoberfläche anmelden?

A: Normalerweise gibt es zwei Fälle.

Fall 1: 403 Verboten

Nachdem der EAP vom Omada-Controller übernommen wurde, können Sie nur die Konfigurationen ändern und den Status des EAP auf dem Omada-Controller überprüfen. Wenn Sie auf die Verwaltungsoberfläche des EAP zugreifen, erhalten Sie eine 403 Forbidden-Fehlerseite.

Fall 2: Benutzername oder Passwort falsch

Das Benutzerkonto des EAP-Geräts wird nach der Übernahme durch den Omada-Controller in das Gerätekonto geändert. Auch wenn der EAP nicht mehr vom Omada Controller verwaltet wird, bleiben alle Einstellungen erhalten. Sie sollten das Gerätekonto verwenden, um sich auf der Verwaltungsseite des EAP anzumelden, es sei denn, Sie stellen die Werkseinstellungen wieder her.

F14: Warum werde ich nicht zur Portalseite weitergeleitet, wenn ich versuche, etwas in Google Chrome zu suchen?

A: Google Chrome verwendet standardmäßig https für die Suche, https kann jedoch nicht umgeleitet werden. Versuchen Sie also bitte, eine http-Seite zu besuchen, damit Sie zur Portalseite weitergeleitet werden können. Für Omada Controller 2.6.0 oder höher können Sie die Portalseite jedoch auch über die https-Website umleiten.

F15: Wie kann das EAP-Gerät manuell auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden?

A: Halten Sie bei eingeschaltetem Gerät die RESET-Taste etwa 5 Sekunden lang gedrückt, bis die LED abwechselnd zweimal rot / grün / gelb blinkt, und lassen Sie dann die Taste los. Das Gerät stellt die werkseitigen Standardeinstellungen wieder her.

F16: Wie starte ich EAP über Omada Controller neu?

A: Wenn Sie bestimmte APs neu starten möchten, rufen Sie die Liste Access Point - Connected auf der Seite der Omada Controller-Verwaltung auf, suchen Sie den AP, den Sie neu starten möchten, und klicken Sie  rechts auf die Schaltfläche Neustart .

Wenn Sie alle EAPs im Batch neu starten möchten, rufen Sie auf der Verwaltungsseite des Omada Controllers den Zeitplan System - Neustart auf und richten Sie den Zeitplan ein. Die EAPs werden gemäß Ihrem Zeitplan automatisch neu gestartet.

 

Newsletter abonnieren Für TP-Link ist Datenschutz sehr wichtig. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzbedingungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von TP-Link.

Von United States?

Erhalten Sie Produkte, Events und Leistungen speziell für Ihre Region