Wie teste ich mit Iperf die Geschwindigkeit auf Outdoor-CPE im PtP-Netzwerk?

User Application Requirement
Aktualisiert 06-11-2021 13:51:56 PM 7495
Dieser Artikel gilt für: 

Das TPE Link Pharos CPE-Produkt verfügt über ein integriertes SpeedTest-Tool und basiert ebenfalls auf Iperf. Dieses integrierte SpeedTest-Tool kann jedoch nur im PtP-Netzwerk zwischen zwei TP-Link Pharos CPE-Produkten verwendet werden. Was können Sie tun, wenn sich in Ihrem PtP-Netzwerk nicht nur TP-Link Pharos CPE-Produkte befinden?

In diesen FAQ erfahren Sie, wie Sie mit Iperf die Geschwindigkeit Ihres TP-Link Pharos CPE im PtP-Netzwerk messen. Vor der Geschwindigkeitsmessung müssen Sie zwei Computer vorbereiten.

Schritt 1: Installieren Sie Iperf auf Computern

Die Testtopologie sollte folgendermaßen aussehen:

 

 

  1. Laden Sie Iperf herunter und installieren Sie es auf den beiden Computern (z. B. PC A und PC B).

Hier ist die offizielle Iperf-Website zum Herunterladen: 

https://Iperf.fr/Iperf-download.php

 

Bitte wählen Sie die entsprechende Softwareversion für Ihre Computer aus, wenn Sie die Iperf-Software herunterladen. In dieser FaQ verwenden wir beispielsweise Windows 64bit, also laden wir Iperf3-3.1.3-win64 herunter. 

Nach dem Herunterladen erhalten Sie eine Zip-Datei, extrahieren sie und Sie haben zwei Dateien - cygwin1.dll und Iperf3.exe, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

  1. Kopieren Sie diese beiden Dateien in den Pfad C: \ Windows \ System32, und die Installation ist abgeschlossen.

 

Schritt 2: Konfigurieren Sie die statische IP für PC A / PC B / CPEs

 

Richten Sie die Topologie wie folgt ein:

 

  1. In der obigen Abbildung ist PC A mit dem LAN-Port des CPE (AP) -Adapters verbunden. PC B ist mit dem LAN-Port des CPE (AP) -Adapters verbunden.

Hinweis: Bitte deaktivieren Sie die Firewall auf beiden PCs vor dem Testen. Die Firewall blockiert möglicherweise den Testverkehr.

  1. Stellen Sie die statische IP-Adresse sowohl auf PC A als auch auf PC B ein.

Konfigurieren Sie beispielsweise den PC A mit der IP-Adresse 192.168.0.100 , Subnetzmaske 255.255.255.0 . Konfigurieren Sie den PC B mit der IP-Adresse 192.168.0.101 , Subnetzmaske 255.255.255.0 .

 

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die IP-Informationen auf einem PC konfigurieren können, klicken Sie auf diesen Link .

 

  1. Legen Sie die statische IP-Adresse für AP- und Client-CPE fest. Die Standard-IP des TP-Link CPE-Produkts lautet 192.168.0.254. Stellen Sie den AP- und Client-CPE mit unterschiedlichen IP-Adressen ein, z. B. 192.168.0.254 für den AP und 192.168.0.253 für den Client-CPE.

 

Schritt 3: Stellen Sie Iperf Server und Client so ein, dass die Geschwindigkeit gemessen wird

 

Wenn Sie Iperf zum Testen der Geschwindigkeit verwenden, müssen Sie einen PC als Server und einen anderen PC als Client festlegen. In diesen FAQ legen wir  PC A  als  Server  und  PC B  als  Client fest .

 

  1. Drücken Sie auf PC A die Windows-Taste und die R-Taste auf Ihrer Tastatur, geben Sie "cmd" in die Öffnungsleiste ein und klicken Sie auf "OK", um "cmd.exe" auszuführen.

Geben Sie im herausspringenden cmd-Fenster den Befehl "iperf3 -s" ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie erhalten eine Meldung, dass der Server zuhört ... was bedeutet, dass der PC jetzt als Iperf-Server eingestellt ist.

  1. Dieselbe Operation auf PC B zum Ausführen von cmd.exe.

Geben Sie im Popup-Fenster cmd den Befehl "Iperf3 -c 192.168.0.100" ein, "-c" bedeutet, PC B als Iperf-Client festzulegen, und die IP-Adresse hinter "-c" ist die IP-Adresse des Servers. Klicken Sie nach Eingabe dieses Befehls auf die Eingabetaste, um die Geschwindigkeitsmessung zu starten.

  1. Wie in der obigen Abbildung gezeigt, beträgt das Geschwindigkeitsergebnis 95 Mbit / s. Dies ist der Durchsatzwert für diese PtP-Funkverbindung.

 

Newsletter abonnieren Für TP-Link ist Datenschutz sehr wichtig. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzbedingungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von TP-Link.

Von United States?

Erhalten Sie Produkte, Events und Leistungen speziell für Ihre Region