Wie kann man EAPs in verschiedenen Subnetzen mit dem EAP/Omada Controller (über DHCP Option 138) verwalten?

User Application Requirement
Updated 06-19-2019 14:38:19 PM
Dieser Artikel gilt für: 

In der untenstehenden Netzwerktopologie gibt es drei VLANs (drei Subnetze), die VLAN1 (192.168.0.0/24), VLAN2 (192.168.1.0/24) und VLAN3 (172.30.30.0/24) sind. Diese drei VLANs (drei Subnetze) werden durch den TP-Link L3 Switch (T2600G-28TS) geteilt. Nun wollen wir, dass der TP-Link EAP Controller in VLAN1 (192.168.0.0/24) EAP in VLAN2 (192.168.1.0/24) verwaltet. Der Gateway-Router ist der TP-Link SMB-Router TL-ER6120.

In diesem Dokument wird vorgestellt, wie man EAPs in verschiedenen Subnetzen mit dem TP-Link EAP/Omada-Controller (über die DHCP-Option 138) verwaltet. Für die Konfiguration der NAT-Funktion von Multi-Netzen auf dem TP-LINK SMB-Router siehe:

Wie baut man ein Multi-Netzwerk mit der Funktion Multi-Net NAT auf einem TP-Link-Router mit einem L3-Switch auf?

 

Schritt1. Konfigurationen am Layer-3-Switch

1. Erstellen Sie VLAN2 & VLAN3. VLAN2 beinhaltet Port 4 und VLAN3 beinhaltet Port7. Die detaillierten VLAN-Einstellungen werden wie folgt angezeigt. Hinweis: Port4/7/16 sollte als "Access"-Typ konfiguriert sein.

2. Aktivieren Sie die IP-Schnittstelle für VLAN1 & VLAN2 & VLAN3 und konfigurieren Sie relevante IP-Adressen für diese drei unten aufgeführten Schnittstellen.

3. Konfigurieren Sie den statischen Standard-Routingeintrag, der zum Gateway-Router führt.

4. DHCP-Serverfunktion aktivieren und 192.168.1.0/24 IP-Adresspool für EAPs konfigurieren. Für Option138 sollten Sie die IP-Adresse des EAP/Omada Controller Hosts eingeben, die "192.168.0.253" lautet. Und dann teilt der DHCP-Server den EAPs mit, wo sich der EAP/Omada-Controller befindet, so dass der EAP/Omada-Controller und die EAPs zwischen verschiedenen Subnetzen miteinander kommunizieren können. Hinweis: Vergessen Sie nicht, die DNS-Serveradresse einzugeben.

 

Schritt2. Konfigurationen auf dem SMB-Router

1. statisches Routing für VLAN1- und VLAN2-Subnetze konfigurieren.

2. Konfigurieren Sie Multinetze NAT für 192.168.0.0/24 und 192.168.1.0/24 Subnetze.

 

Schritt3. Führen Sie den EAP-Controller aus. Das EAP erscheint in der "ausstehenden" Liste des EAP/Omada-Controllers, d.h. Sie können den EAP/Omada-Controller verwenden, um dieses EAP zu übernehmen und zu verwalten.