Year:
--  
Apr.2016
20

Smart Home auf dem Vormarsch – Intelligente Produkte von TP-Link

Hofheim am Taunus, 21.04.2016 – Smart Home-Produkte setzen sich auch in Deutschland immer weiter durch. Eine Studie des Marktforschungsinstituts Dr. Grieger & Cie gibt zum Beispiel an, dass bereits knapp 30 Prozent der Deutschen intelligente Heimtechnik in ihren Haushalt integriert haben. Mit dem Smart-Home-Router SR20 bietet TP-Link eine Schaltzentrale für ein intelligentes Zuhause, die sich intuitiv via Touchscreen bedienen lässt und die weit verbreiteten Funkstandards Z-Wave und Zigbee unterstützt. Als Mitglied der Z-Wave Alliance steht bei TP-Link die Integration von Endgeräten auch von Drittherstellern in das intelligente Zuhause  hoch im Kurs. Mit der App "Kasa" lassen sich neue TP-Link-Produkte wie die intelligente WLAN-Glühbirne LB120 und die WLAN-Steckdosen HS100/110 oder die IP-Kamera NC450 über die Cloud verbinden und bequem über das Smartphone steuern.

Alle Optionen an einem Ort: Kasa macht das Smartphone zur Smart-Home-Fernbedienung (Quelle: TP-Link)

 

Universell einsetzbar

Die Smart-Home-Geräte können von jedem beliebigen WLAN-Router aus gesteuert werden und lassen sich so unkompliziert in den Haushalt integrieren. Die intelligente Glühbirne LB120 kommt sogar ohne zusätzliches Gateway aus – anders als bisherige Smart Home-Beleuchtungen. Es genügt, die Glühbirne mit dem Router zu verbinden, um sie über das Internet zu bedienen. Genauso einfach ist die Anbindung der IP-Kamera NC450 und der neuen WLAN-Steckdosen HS100 und HS110.

Der AC1900-Smart-Home-Router SR20 lässt sich dank WLAN-, Zigbee- und Z-Wave-Support als Schaltzentrale für alle Geräte im Smart Home einsetzen. Mit der Kasa App eröffnen sich zusätzliche Möglichkeiten: zum Beispiel das Erstellen von Szenarien und Farbwechseln. Diese kann der Anwender auch auf dem 4,3-Zoll-Touchdisplay des SR20 ausführen.

Der SR20 Router als Schaltzentrale des intelligenten Zuhauses (Quelle: TP-Link)

 

Intelligenz sogar in Glühbirne und WLAN-Steckdose

Die steuerbare, intelligente Glühbirne LB120 strahlt mit einer maximalen Helligkeit von 800 Lumen (entspricht ca. 60W), verbraucht dank LEDs jedoch deutlich weniger Energie. Einstellbare Helligkeit und Farbtemperatur sorgen immer für die passende Stimmung in den eigenen vier Wänden und lassen sich mit der Kasa App jederzeit spontan anpassen. Die WLAN-Steckdose HS110 sammelt zudem detaillierte Angaben zum Energieverbrauch und der Anwender kann die intelligenten Geräte mit individuellen Zeitplänen zum automatischen Ein- und Ausschalten versehen. Das ermöglicht kreative Szenarien – etwa einen Abwesenheitsmodus für die Hausbeleuchtung, der durch automatisches Betätigen der Glühbirnen auch bei längerer Abwesenheit den Eindruck erweckt, jemand sei zu Hause.

Ein smartes Team: Die WLAN-Steckdose HS110 und die intelligente Glühbirne LB120 (Quelle: TP-Link)

 

IP-Kamera NC450 und Neffos Smartphones

Weitere Geräte runden das Smart Home-Angebot von TP-Link ab. Dazu gehört die HD-WLAN-Kamera NC450, die für zusätzliche Sicherheit sorgt. Mit einem Bildwinkel von 68°, der sich vertikal um 120 Grad und horizontal um 300 Grad schwenken lässt, und 10-fachem digitalen Zoom hat die Kamera auch große Räume bestens im Blick – dank Infrarot-LEDs auch im Dunkeln. Die TP-Link Kamera-App "tpCamera" überträgt die aufgenommenen Bilder unterbrechungsfrei in 720p auf das Android- oder iOS-Smartphone – zum Beispiel auch auf die Android-basierten Neffos Smartphones von TP-Link.

Bildmaterial in hoher Auflösung: http://j.mp/1Sm4dXz

Diese Meldung als PDF: http://j.mp/1VHi9ko